Rückrufservice

Schließen

Rückrufservice

Absenden

{{warning}}

Energieberatung

Der Klimaschutzplan 2050 der Bundesrepublik Deutschland sieht vor, bis 2030 etwa nur noch ein Drittel der Treibhausgasemission von 1990 im Gebäudesektor zu verursachen. Als Zielsetzung gilt sogar, bis 2050 weitgehend treibhausgasneutral zu werden.

Die Sektorziele im Klimaschutzplan 2050 (in Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten)

Quelle: Bundesumweltministerium (2017), Klimaschutz in Zahlen 2017.

Um dies erreichen zu können, muss nicht nur die Energieeffizienz im Neubaubereich gesteigert werden, sondern vor allem im Bereich von bestehenden Gebäuden gehandelt werden. Durch eine Energieberatung kann ein Hausbesitzer den Grundstein für eine energetische Sanierung seines Gebäudes und somit für eine höhere Energieeffizienz legen.

Neben diesen umweltpolitischen Aspekten gibt es weitere Gründe, die für eine Energieberatung sprechen. Themen wie steigende Energiekosten, Wohnkomfort und Wohngesundheit sind ebenfalls relevant und spielen bei der Beratung eine große Rolle.

Unsere zertifizierten Sachverständigen für Energieeffizienz unterstützen Sie im Rahmen einer Energieberatung bei der Planung und Durchführung von energetischen Sanierungsmaßnahmen. Sowohl für die Kosten unserer Beratung als auch für die Kosten der ausführenden Unternehmen besteht die Möglichkeit einer umfangreichen staatlichen Förderung. Zum Einstieg in die Energieberatung bieten wir Ihnen eine individuelle Vor-Ort-Beratung an.

Was ist eine „Vor-Ort-Beratung“?

Im Umfang einer Vor-Ort-Beratung wird der energetische IST-Zustand eines Gebäudes durch einen unabhängigen Energieberater analysiert und bewertet. Anschließend wird ein Beratungsbericht erstellt, der neben der Beurteilung der vorhandenen Haustechnik auch energetische Sanierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz beinhaltet.

Der Zuschuss der BAFA beträgt seit dem 01.02.2020 80 % der förderfähigen Beratungskosten. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern kann dies bis zu 1.300 Euro und bei Mehrfamilienhäusern mit mindestens 3 Wohneinheiten maximal 1.700 Euro betragen. So können Hausbesitzer und Wohnungseigentümer ihre Beratungskosten durch das Hinzuziehen eines qualifizierten Energieberaters deutlich reduzieren.

Das Wichtigste zum Thema Energieberatung

Unsere Leistungen

Warum eine Energieberatung

Energieberatung anfragen!

Ablauf Vor-Ort-Beratung

Grundsätzlich verläuft die Vor-Ort-Beratung in 4 Abschnitten:

Kontakt zu unserem Büro

Sie stimmen mit unserem Büro einen Termin ab. Hierfür rufen Sie uns an, nutzen unser Online-Kontaktformular oder alternativ auch unseren Rückrufservice. Wir übernehmen gerne die Koordination des Ortstermins für Sie.

Vor-Ort-Termin

Zu Beginn des Ortstermins führen wir mit Ihnen ein Beratungsgespräch, um Ihre Wünsche und die Ziele Ihres Vorhabens zu erfassen. Anhand von Informationsmaterial erläutern wir Ihnen eine grobe Übersicht an energetischen Sanierungsvarianten, die für Ihr Objekt in Frage kommen könnten.

Des Weiteren dient der Vor-Ort-Termin zur Erfassung des IST-Zustandes Ihres Gebäudes. Dabei werden sämtliche relevanten Gebäudedaten, wie bspw. die Baukonstruktion der Außenwand oder die vorhandene Anlagentechnik, digital aufgenommen, um diese Daten später verarbeiten zu können. Für die Erfassung eines Einfamilienhauses sind etwa 2 Arbeitsstunden erforderlich.

Entwicklung Ihres Energieberatungsberichtes

Mit den vor Ort gesammelten Informationen erstellen wir für Sie einen individuellen Beratungsbericht, der neben dem energetischen IST-Zustand Ihres Gebäudes auch mögliche Sanierungsvarianten beinhaltet. Nach der Erstellung des Berichtes, für welchen wir ca. 2 bis 4 Wochen benötigen, senden wir Ihnen vorab einen Entwurf zu, sodass Sie eventuelle Änderungswünsche, z. B. die Verwendung weiterer Sanierungsvarianten, äußern können. Diese Änderungswünsche berücksichtigen wir selbstverständlich und stellen Ihnen den Bericht abschließend sowohl digital als auch in ausgedruckter Form (auf Recyclingpapier) zur Verfügung.

Erläuterung Ihres Energieberatungsberichtes

Gerne erläutern wir Ihnen Ihren Bericht anschließend in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vor Ort oder telefonisch und beantworten dabei alle noch offenen Fragen.

Sollten Sie sich für eine der vorgeschlagenen Sanierungsvarianten entscheiden, unterstützen wir Sie gerne bei der Beantragung von Fördermitteln (KfW oder BAFA). Darüber hinaus stehen wir Ihnen im Rahmen einer Baubegleitung auch während der Sanierung zur Seite. Die hierfür entstehenden Kosten können Sie mit einem Zuschuss von bis zu 4.000 € durch die KfW fördern lassen: Das KfW-Zuschussprogramm (Nr. 431) übernimmt 50 % der Kosten für eine Baubegleitung durch einen unserer Energieeffizienzexperten.

Mit welchen Kosten muss ich also rechnen?

Wenn Sie sich für eine Vor-Ort-Beratung entscheiden, liegt Ihr Eigenanteil bei lediglich 20 % der gesamten Kosten: Dies entspricht etwa 300 bis 500 Euro, je nach Größe Ihres Gebäudes und Umfang Ihrer geplanten Sanierungsmaßnahmen.

Im Anschluss an unsere Vor-Ort-Beratung begleiten wir Sie gerne bei der Antragstellung möglicher Fördermittel für Ihre Sanierungsmaßnahme oder stehen Ihnen mit einer Baubegleitung zur Seite. Auf die unterschiedlichen Anliegen unserer Kunden reagieren wir immer mit individuellen Angeboten und Antworten.

Sollten für Ihre Sanierungsmaßnahmen bauphysikalische Berechnungen erforderlich sein, stehen wir Ihnen auch hier gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen rund um die energetische Sanierung finden Sie auch bei Zukunft Altbau. Das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg geförderte, firmenunabhängige Informationsprogramm informiert Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden neutral über den Nutzen einer energetischen Sanierung und über Fördermöglichkeiten.

Unsere Partner